Welchen Einfluß haben Sorgen und Ängste auf deinen Körper!

Tipps wie man diese findet, woher Sorgen und Ängste kommen und wie ich sie auflösen kann.

Zunächst einmal sollten wir uns darüber im Klaren sein, das wir täglich ca. 50-60tausend Gedanken haben, nicht alle bewusst, die meisten unbewusst.

Die Qualität dieser Gedanken bestimmen unser Leben entscheidend, denn unser Unterbewusstsein macht alles erdenkliche um unsere sogenannten Hauptgedanken, also das was ich immer wieder denke, zur Erfüllung zu bringen. Nicht umsonst heißt es: „ Du bist was Du denkst!“

Oft wird auch gesagt, dass redest Du dir selbst ein! Die negativen Glaubenssätze: „ Ich bin nicht gut genug!“ „ Das schaffe ich niemals!“ „ Ich kann nicht!“ „ Meine Güte, bin ich dumm…..

Diese oder ähnliche Glaubenssätze hat jeder in sich, wichtig ist heraus zu finden, sind sie von mir oder hat sie mir jemand eingeredet oft stammen sie aus der Urfamilie. Jeder sollte sie aufschreiben und dann positiv umformulieren. Beispiel: Ich bin nicht gut genug – Ich bin gut so wie ich bin!

Das ist sehr bedeutend, denn das kann krank machen sowohl auf der körperlichen Ebene als auch auf der seelischen.

Die Kraft der Gedanken ist enorm und sie beeinflußen Körper und Geist, dies wird leider oft unterschätzt. Es entsteht auch der Eindruck im medizinischen Bereich, der Körper sei getrennt vom Geist(Seele), da immer noch nur die Symptome behandelt werden und nicht danach gesehen wird, warum habe ich z.B. Schnupfen. Ja, ich habe Schnupfen, weil ich ganz einfach die Nase voll habe von einer Sache, die mich belastet. Ich werde auch nur mit „ Schnupfen“ angesteckt wenn ich es zulasse und nicht einfach so.

Sorgen und Ängste hinterlassen auf Dauer Spuren.

Zum Thema Sorgen machen keinen Sinn, denn ich mache mir Gedanken um Dinge, die in meinem Kopf stattfinden, in meinem Kopfkino stelle ich mir Situationen vor, die meist niemals eintreffen. Also dies bitte nicht zulassen und durch Umdenken stoppen. Stellen Sie sich selbst einmal die Frage, ob es jemals eingetroffen ist, das was Sie befürchtet haben und ob die Sorgen irgendetwas bewirkt haben. Das Einzige was es erzeugt sind meistens negative Gedanken, die wiederum sich schlecht auf den eigenen Körper auf Sicht auswirken. Vor lauter Sorgen graue Haare bekommen und Falten( Mundwinkel zeigen nach unten).Oft fühlen sich meist sind es die eigenen Kinder oder nahestehende Personen dadurch auch unfrei, weil sie wissen, das sich jemand um sie unnötig sorgt.

Eine Mutter kann ihr kleines Kind versorgen, aber auch hier sind unnötige Befürchtungen eher hinderlich. Die Angst kann zur völligen Blockade führen! Es gibt Zeitgenossen, die sich leider so krankhaft in ihre Ängste gesteigert haben, dass sie nicht mehr vor die Türe gehen. Das ist eine sehr massive Form, die ärztlicher Hilfe bedarf.

Ängste entstehen meist in der Phase zwischen Zeugung und Vollendung des 3. Lebensjahr. In dieser Zeit erleben Kinder oft Dinge, die sie nicht verarbeiten können, weil sie Zeit und Raum nicht kennen. Ein Kind weiß nicht, das eine Situation endlich ist. Wir haben oft unbewußt im Kindesalter Ängste erworben und die hatten dort die Aufgabe das Kind vor Kontrollverlust zu schützen.

Mit dem als Kind erworbenen Verhalten in bestimmten Situationen, versuchen wir dann unbewußt als Erwachsener wenn die erlebten Dinge getriggert werden, uns zu schützen. Wichtig ist dies zu erkennen und in einem Coaching aufzulösen. Diese Ängste blockieren uns im Alltag und beeinträchtigen unsere Lebensqualität. Sie führen auch dazu das wir falsche Entscheidungen treffen zum Beispiel bei der Berufswahl oder auch bei der Wahl des Lebenspartners. Angst vor Krankheit kann auch zu dieser führen, weil die Gedanken oft darum kreisen, können sie diese manifestieren. Deshalb ist es wichtig sich selbst zu sagen, ich erfreue mich bester Gesundheit.

Unsere Angst löst sich auf, wenn wir anfangen sie zu verstehen.

 

Wissenswertes über die Gastautorin

Ute Lemke-Noll ist ausgebildete psychologische Gesundheitsberaterin nach Andreas Winter Coaching.

Sie sieht ihr Aufgabe darin, Menschen auf ihrem Weg eine kurze Zeit begleiten zu dürfen und ihnen beratend zur Seite zu stehen.

www.glueck-werk.com

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über ein Like oder eine kleine Spende. Vielen Dank.

Wir lieben es, so nah wie möglich im Einklang mit der Natur zu leben und die Kraft der Natur für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu nutzen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und sie an dem Wissen teilhaben zu lassen. Denn DU hast es selbst in der Hand, ob und wie vital und fit zu bist.

About Author

Wir lieben es, so nah wie möglich im Einklang mit der Natur zu leben und die Kraft der Natur für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu nutzen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und sie an dem Wissen teilhaben zu lassen. Denn DU hast es selbst in der Hand, ob und wie vital und fit zu bist.

Leave A Reply