Kürbisrisotto

Heute dürfen wir uns über ein Kürbisrisotto von Charoline Bauer im Rahmen unserer Kürbis-Blogparade freuen.

 

Zutaten für das Kürbisrisotto

(2 Personen)

  • 1 Tasse Reis (Risotto- oder Milchreis für Schlozigkeit, Vollkornreis für’s Gewissen/Gesundheit)
  • 1 kleiner Kürbis (Hokkaido oder Butternuss kann mit Schale verwendet werden), in 1cm große Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 1/2 Liter Gemüsebrühe (ja nach Reis etwas mehr oder weniger)
  • Safran (optional)
  • 100g Parmesan, gerieben (optional)

 

Zubereitung

  1. Zwiebel in einem großen Topf glasig anbraten
  2. Reis zu den Zwiebeln geben und ca. 2 Minuten zusammen anbraten
  3. So viel Gemüsebrühe hinzugeben, dass der Reis gerade so bedeckt ist
  4. Brühe unter Rühren einkochen lassen
  5. Safran hinzugeben
  6. Dann erneut so viel Gemüsebrühe hinzugeben, dass der Reis leicht bedeckt ist und fleissig rühren
  7. Gemüsebrühe dazu, rühren, Gemüsebrühe dazu, rühren, etc.
  8. Nach ca.10 Minuten den Kürbis hinzugeben (bei Vollkornreis etwas später)
  9. Weiter unter ständigem Rühren kochen lassen, bis der Reis gar ist und das Kürbisrisotto am Ende schön cremig wird (Vorsicht, der Reis brennt sehr schnell an)
  10. Nicht-Veganer können zum fertigen Kürbisrisotto jetzt noch 100g geriebenen Parmesan dazugeben – schmeckt aber auch ohne schon perfekt lecker!

 

Und nun wünschen wir dir wieder viel Freude beim Nachkochen. Lass es uns wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über ein Like oder eine kleine Spende. Vielen Dank.

Wir lieben es, so nah wie möglich im Einklang mit der Natur zu leben und die Kraft der Natur für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu nutzen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und sie an dem Wissen teilhaben zu lassen. Denn DU hast es selbst in der Hand, ob und wie vital und fit zu bist.

About Author

Wir lieben es, so nah wie möglich im Einklang mit der Natur zu leben und die Kraft der Natur für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu nutzen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und sie an dem Wissen teilhaben zu lassen. Denn DU hast es selbst in der Hand, ob und wie vital und fit zu bist.

2 Kommentare

  1. Das ist mal ein geiles Rezept, so was hab ich noch nicht entdeckt.

    Ich habe schon vieles ausprobiert mit Risotto.

    Aber gut, wir haben ja Kürbissaison.

    Warum bin ich da nicht selber drauf gekommen.

    Also muss ich wohl morgen wieder einkaufen gehen und dann mein Diätessen zubereiten, was außerdem viraminreich ist.

    Das i-Tüpfelchen ist Safran 😉

    LG

Leave A Reply