Gesund und schlank mit einem ausgeglichenem Säure-Basen-Haushalt

    Im letzten Artikel haben wir eindeutig festgestellt, dass man seinen Körper unbedingt von seinen Schlacken befreien muss, um schlank und gesund zu werden. Um das zu erreichen, ist es wichtig den Säure – Basen – Haushalt unseres Körpers wieder ins absolute Gleichgewicht zu bringen. Und das erzielen wir durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung, wobei es dabei wichtig ist, dass diese aus mindestens 75 % basischer Lebensmittel und aus maximal 20 bis höchsten 25 % säurebildender Lebensmittel besteht.

    Wenn wir also abnehmen wollen, dann müssen wir wissen in welchem Bereich unser ph-Wert liegt.  Normal ist ein pH-Wert von 7,35-7,45 in arteriellem Blut.

    Hol dir am besten in deiner Apotheke einen Test, mit welchem du zu Hause ganz leicht deinen derzeitigen ph-Wert messen kannst. Dann weißt du konkret woran du bist. 

    Den Test kannst du auch über Amazon bestellen.

    [amazon box=“B0065HXK86″ template=“horizontal“]

    So und nun kümmern wir uns aber konkret ums Entschlacken und Entsäuern. Gerade wenn du abnehmen möchtest, ist das der Grundstein für den Erfolg. 

    So entsäuerst du

    Hier gibt es natürlich mehrere Varianten. Ich persönlich habe immer sehr gute Erfahrungen damit gemacht, dass ich während den ersten 1 bis 2 Monaten täglich Schüssler Salze als heiße Sieben getrunken habe. Denn das was du in all den Jahren an „Industriemüll“ deinem Körper zugeführt hast, dass kannst du  in kurzer Zeit nicht allein mit basischen Lebensmitteln ausgleichen. Wichtig aber ist, dass du – egal für welche Art du dich entscheidest – immer ausreichend Flüssigkeit (Wasser, ungesüßte Tees) zu dir nimmst, damit die Niere auch die Schlacken abtransportieren können.

    Entschlackung mit Schüssler Salzen

    Du benötigst hierzu folgende Salze in der Konzentration D 6

    Nr. 18 (Calcium sulfuratum)

    Nr. 23 (Natrium bicarbonicum)

    Nr. 2 (Calcium phosohoricum)

    Nr. 6 (Kalium sulfuricum)

    Nr. 10 (Natrium sukfuricum)

    Löse von jedem Salz 2 bis 4 Tabletten in einem halben Liter heißen Wasser auf, lass es abkühlen und fülle es in eine Thermoskanne um. Trinke dieses über den Tag verteilt und behalte jeden Schluck eine Weile im Mund. (Tipp: Je mehr Schlucke umso besser)

    Unterstützend empfehle ich täglich 2 Liter von folgender Teemischung, denn diese wirkt entsäuernd auf den Körper.

    Zutaten: 50 Gramm Kümmel, 50 Gramm Süßholz, 100 Gramm Anis, 250 Gramm Fenchelsamen

    Zubereitung: Einen Esslöffel dieser Teemischung mit einem Liter kochendem Wasser aufgießen und 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

    Damit aggressive Säure im Körper gebunden werden können, ist es ratsam, morgens täglich 3 Tabletten Natron aufgelöst im Wasser einzunehmen. (Das wusste schon meine Oma.) Statt Tablette kannst du auch Natronpulver verwenden. Wir haben dafür eine halbe Zitrone ausgepresst, einen TL Natron dazugegeben und ca. 200 ml reines Wasser langsam dazu. Vorsicht es schäumt!

    Und ein Tipp noch: Ein übersäuerter Körper macht hungrig und dick.

    Noch ein abschließender Tipp, um schnell in den basischen Bereich zu kommen. Mische 1 TL Natriumbicarbonat (Natron) mit einer halben Zitrone und etwas stillen Wasser. Trinke dieses Gemisch morgens und abends. Natron bringt das Körpermilieu schnell in ein basisches Milieu. Man sollte dann aber auch die Ernährung basisch gestalten und immer weniger säurelastige Lebensmittel zu sich nehmen.

    Wir kaufen immer diesen 5 Kg Eimer, da wir Natron auch als Haushalsreiniger verwenden oder als Badezusatz in Kombination mit Magnesiumchlorid.

    [amazon box=“B00IA11XAM“ template=“horizontal“]

    [amazon box=“B01NCESODM“ template=“horizontal“]

    Tue deinem Körper etwas Gutes  mit viel grünem Gemüse, ausreichend gutes und reines Wasser, viel Bewegung und weniger Stress. Das ist der Weg, um ein gesundes und schlankes Leben zu führen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.