Fit, schlank und gesund durch den Büroalltag

War früher das Arbeitsleben vorwiegend durch körperliche Arbeit geprägt, so werden heute die meisten beruflichen Tätigkeiten an Computern und Schreibtischen erledigt. Die Folge davon ist, dass zahlreich Berufstätige so acht und mehr Stunden am Tag im sitzen verbringen. Hinzu kommen oft unregelmäßiges Essen, Fertiggerichte, der Imbiss oder die Mahlzeit in der Kantine. Da setzt der Körper schnell Fettpolster an, denen schwer wieder beizukommen ist.

Erkennst Du Dich hier wieder?

Wieviel Diäten hast Du schon ausprobiert, um schlank zu werden?

Viele Diäten sind sehr aufwendig, für Berufstätige überhaupt nicht durchzuhalten und zu dem oft auch gefährlich, da sie einseitig zusammengestellt sind und den  Organismus nicht mit den nötigen Nährstoffen versorgen.  Dass zudem Diäten nichts taugen, weißt Du insgeheim doch genauso wie wir.  Also verabschiede Dich doch hier und jetzt endgültig vom Gedanken Diät und beginne gesund abzunehmen und so dauerhaft schlank zu bleiben.

Der erste Schritt zur Reduktion von Übergewicht und unliebsamen Fett sollte im Weglassen von Dingen bestehen, die der Körper nicht benötigt und krank macht. Der Genuss von Süßigkeiten, stark gesüßten Getränken und fetten Mahlzeiten sollte reduziert werden. Es ist die Mühe wert, sich für den Arbeitstag eine Frischhaltebox mit gesunden Lebensmitteln zu füllen. Wir persönlich meiden ja Plastik und Kunstoff und haben uns vor Jahren einmal dieses Lunchbox aus Zedernholz gekauft. Aber das ist Geschmackssache, ob Holz, Edelstahl oder Glas.

Für die Zwischenmahlzeiten eignen sich wunderbar Gemüsesticks oder Obst. Aber auch grüne Smoothies sind eine wunderbare Ergänzung zu den klassischen Mahlzeiten und zudem liefern Dir diese  in kürzester Zeit richtig viel Lebensenergie.

In der Kantine ersetze dann die ungesunde und schwere Mahlzeit durch einen Salat. Aber Vorsicht vor den Fertigdressings!

Förderlich ist auch Bewegung in der Pause. Der sitzenden Arbeit folgt oft ein Abend, an dem vor dem Fernseher oder PC gesessen wird. Das sollte reduziert werden. Besser lässt sich der körperlichen und nervlichen Erschöpfung mit einem Spaziergang an frischer Luft, einer Runde joggen, einer Partie Squash oder regelmäßigem Schwimmen begegnen. Ohne regelmäßige Bewegung und Sport bleibt auch die beste Diät erfolglos.

Und wie gesagt, Diät ist nicht Verzicht auf Lebensmittel, sondern sie beschreibt eine Lebensführung – im übertragenen Sinne heißt es also: richtige Ernährungs-und Lebensweise.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über ein Like oder eine kleine Spende. Vielen Dank.

Wir lieben es, so nah wie möglich im Einklang mit der Natur zu leben und die Kraft der Natur für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu nutzen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und sie an dem Wissen teilhaben zu lassen. Denn DU hast es selbst in der Hand, ob und wie vital und fit zu bist.

About Author

Wir lieben es, so nah wie möglich im Einklang mit der Natur zu leben und die Kraft der Natur für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zu nutzen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen und sie an dem Wissen teilhaben zu lassen. Denn DU hast es selbst in der Hand, ob und wie vital und fit zu bist.

Leave A Reply